Aktuelles

Hoch hinaus im „blu“: Dachsaunen unter freiem Himmel
Hoch hinaus im „blu“: Dachsaunen unter freiem Himmel
Potsdam / Eschweiler, 19. April 2018. In luftiger Höhe liegen die Außensaunen, die Baum`s Holzteam für die Dachterrasse des Potsdamer „blu“ fertigte. Zusammen mit der Mentalsauna im Inneren des Spas bereichern sie das neue Angebot des Freizeitbads für...

Natur pur

Freude an höchster Qualität
Freude an höchster Qualität
Haben Sie schon mal eine 55 mm starke Blockbohle aus finnischer Polarfichte gesehen? Wenn nicht, werden Sie überrascht sein, wie massiv eine solche Bohle ist, und Sie werden wissen, weshalb wir diesem Material vertrauen. Die Polarfichte wächst sehr langsam, weil sie in einer rauen...

Saunaoase bora in Radolfzell am Bodensee

Uriges Saunavergnügen im Naturschutzgebiet

Idyllisch liegt die Saunaoase bora in Radolfzell am Bodensee. Mitten im Naturschutzgebiet erstreckt sich der liebevoll angelegte Saunagarten bis zum See. Alte Baumbestände prägen die weitläufige Landschaft ebenso wie der freie Blick aufs Wasser.


Natürliche Vielfalt

Saunagänger haben die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Schwitzbädern - darunter eine Finnische Sauna, eine Erd- und Kelo-Steg-Sauna sowie ein Dampfbad. Die rustikale Rauchsauna und ein originelles Backhaus von Baum's Holzteam erweiterten im Jahr 2009 das Angebot der Saunaoase mit Seezugang. Seit April 2013 ergänzen eine neue Japansauna, eine Salzsauna und eine Infrarotkabine von Baum`s das Angebot.


Attraktive Neuheiten inszenieren Schwitzbad

Großformatige Birkenholzelemente und hinterleuchtete Bambusstangen bekleiden die Wände der Japansauna und verleihen ihr ein edles Design. Eine dunkle Kabinendecke setzt hier einen reizvollen Kontrast zu den hellen Hölzern.
In der neuen Salzsauna strahlen hinterleuchtete Salzsteinwände wohltuende Wärme aus. Wie ein Band verlaufen sie oberhalb der Saunabänke. Die Bankanlage ist geschlossen ausgeführt, um die Reinigung zu erleichtern. Ein mittig platziertes Gradierwerk versorgt die Kabine unter leisem Plätschern mit Feuchtigkeit. Über eine Soleinjektionsanlage gelangen die Soletröpfchen zum Inhalieren in den Raum.
Trockenes Klima herrscht in der neuen Infrarotkabine vor. Intensivrot sind die Wände der Kabine gestaltet und unterstreichen damit die Funktion der leistungsstarken Technik von Physiotherm, die Baum`s Holzteam hier installierte.


Rustikale Wohlfühlatmosphäre

Schon vier Jahre zuvor errichtete Baum`s Holzteam zwei Sauna-High-lights für die Anlage: Nach dem Vorbild einer Finnischen Rauchsauna entwickelte Peter Baum das Konzept für die rustikale Sauna aus Altholz. Es verleiht dieser Blockbohlensauna ihre authentische Optik und die stabile Konstruktion. Im Innenraum entfaltet loderndes Kaminfeuer seinen rauchigen Duft.

Massive Altholzbohlen bilden die Außenwände. Sie tragen das Aroma einer rauen Alpenregion in sich, in der sie über Jahrzehnte trocknen durften. Sorgfältig von Hand bearbeitet sind die Hölzer. Mit ihrer verwitterten Oberfläche wecken sie den Eindruck, schon immer am Bodensee zuhause zu sein.
Der Innenraum der Rauchsauna ist zweigeschossig konzipiert. Auf einer Empore finden bis zu dreißig Saunagäste Platz. Sie sitzen auf massiven Bänken aus Lindenholz. Ebenso wie die Geländerhandläufe verfügen diese über angenehm glatte, splitterfreie Oberflächen.
Bis zu drei Salz-Vasta-Aufgüsse am Tag erwarten die Saunafreunde in der Rauchsauna. Vasta ist die finnische Bezeichnung für Birkenreisig, mit dem Saunameister die Gäste während des Aufgusses abklopft. Eine Holzliege im vorderen Bereich des Saunahauses lädt bei der Anwendung zum Ausstrecken ein.


Heiß und kalt im Einklang

Ebenerdig heizt der aus Bruchsteinen gemauerte Saunaofen mit starken 60 kW Leistung. Ein angegliederter Kamin erzeugt den typischen Rauchduft in der Sauna. Eiskaltes Duschvergnügen erwartet die Gäste im Außenbereich vor dem Saunahaus.

Vis-á-vis der Rauchsauna realisierte Baum´s Holzteam ein uriges Backhaus mit Fachwerkfassade. Hier pausieren die Saunagäste bei rustikalen Imbissen und Getränken. In dem originellem Backofen werden kleine kulinarische Köstlichkeiten aus frisch gebackenem Brot zubereitet.

Beide Häuser verbindet ihr rustikales Ambiente, welches sie auch dem alpinem Altholz und den von Hand gespaltenen Lärcheschindeln auf ihren Dächern zu verdanken haben.

 

Galerie

Zum Vergrößern anklicken
Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.